Narrenzunft

Raspler


Raspler 

ratsch,ratsch
Haaauuu

Rrrruuck

Der Waldschrat


Dieses Häs existiert seit 1986.


Er ist ein „Flecklesnarr", der den Wald verkörpert. Seine Holzmaske stellt sowohl die rauhe und wilde Seite des Waldes als auch eine grinsende Seite mit freundlichem Gesicht dar. Das Häs besteht aus braunen und grünen, eichenblattförmigen Filzblättern. Der Schellengurt sowie der Wedel aus Treibholz vervollständigen das Häs.

 

Der Oberwaldschrat

 


Dieses Häs existiert seit 1988.


Er ist eine Einzelmaske und stellt eine beschützende und mächtige Gestalt dar, die einen großen und alten Baum verkörpert. Er hat eine übergroße Maske mit starkem, zugleich aber auch herzlichem Ausdruck. In seinem Aussehen ist der Oberwaldschrat dem des Waldschrats angepaßt. An seinem Kopfputz trägt er unterschiedliche Waldfrüchte. Der übergroße Wedel ist aus einer alten Wurzel gefertigt.

 

 

 

 

 Der Raspler und sein Weib

 

Raspler mit Weib
Diese Häser existieren seit 1986.


Der Namensgeber der Zunft und sein Weib sind armselig gekleidete Figuren. Ihre Holzmasken bringen ein altes, verarmtes Gesicht zum Ausdruck. Als notwendiges Requisit trägt der Raspler ein Beil und einen Wurzelstock, sein Weib einen Korb, in dem sie das gesammelte Reisig transportiert.

 

Narrenfahrplan 2019

 

 

NZ Raspler 1986 e.V. © 2015